Wünschelrutengänger
Meine Dienste
 Rutengehen lernen
 Ausbildung Rutengänger
Bauplatzüberprüfung
Brunnensuche
Über mich
Radiästhesie
 Bücherflohmarkt
Gefahr 5G? 6 Fakten
Elektrosmog
Gästebuch
Ihr Weg zu uns
Anfahrt
Jahr 2020
Lesenswert
Peter Burger in Bayern
Käthe Bachler
DGSVO
 

Herzlich Willkommen bei Thomas Matt

Geprüfter Rutengänger

Eichenweg 7

71297 Mönsheim

Netzpost:    thomas-matt@t-online.de

Weltnetzseite:   www.matt-rutengaenger.de

Telefon:  070446723    oder    01727740101






Suche für Sie die sogenannten "Guten Plätze" nach Käthe Bachler.


Gerne berate ich Sie zu

Fragen zur Wassersuche für den Brunnenbau,

Störzonen am Schlafplatz durch unterirdisch fliessende Wasseradern

Verwerfungszonen, kosmische Netzgitter oder Elektrosmog.

Vertrauen Sie auf meine

langjährige Erfahrung vieler

Schlafplatzuntersuchungen.

Von sämtlichen Abschirmgerätschaften gegen

die natürliche Erdstrahlung rate ich dringend ab,

da diese nachweislich keine dauerhafte Hilfe

bieten und nicht halten was Sie versprechen!!


Lassen Sie sich nicht täuschen:

Erdstrahlen können nicht abgeschirmt  oder entstört werden!!!

Alle Matten, Spiralen, Platten, Kork, Karten, Kästchen,
Bilder, Spiegel, Flaschen, Magnetstäbe, Pyramiden, Töpfe,
Holzkugeln, Antennen, Pflastersteine, Kegel,
alle Entstörer- und Harmonisierer taugen dauerhaft nichts.
Sie helfen nur die Geldbeutel Ihrer Verkäufer zu füllen.

Das oberste Gebot lautet: "Suche nach dem "Guten Platz".







 
"Ein krankes Bett ist das sicherste Mittel, die Gesundheit zu ruinieren!!!!

                                                                                                           Paracelsus

Dies hat der Hohenheimer Arzt und Naturforscher schon vor rund 500 Jahren erkannt.

Damit Sie ruhig und gesund schlafen können, sollten Sie keinesfalls auf unterirdisch fließendem Wasser, Gesteinsverwerfungen oder kosmischen
Kreuzungspunkten
Ihren Schlaf- oder Arbeitsplatz einrichten. Ebenso
sollte
der Schlafplatz nicht durch Elektrosmog belastet sein.

Schon nach wenigen Jahren kann es an ungünstigen Störzonen an solchen Plätzen zu schwersten Erkrankungen kommen und solche Plätze sind für Krebserkrankungen mitverantwortlich. ("Erdstrahlen als Krankheits- und Krebserreger" von Gustav Freiherr von Pohl und "Erfahrungen einer Rutengängerin" von Käthe Bachler)

Um das Gesundheitsrisiko an Ihrem Schlafplatz auf solchen Störzonen zu vermeiden biete ich Ihnen als geprüfter Rutengänger gerne meine Hilfe an!

Ich verkaufe Ihnen keine Abschirm-Entstör- oder sonstige Harmonisierungsgerätschaften gegen die natürliche Erdststrahlung, sondern suche für Sie die "Guten Plätze" nach Käthe Bachler auf.
 


Auf Ihre Anfrage freue ich mich

Telefon 07044 6723 oder 01727740101

Gerne auch per Netzpost an:  thomas-matt@t-online.de







Ca. rund 60% der westlichen Bevölkerung sind durch Störzonen gesundheitlich beeinträchtigt ohne davon zu wissen. Symptome die auf einen schlechten Schlafplatz hinweisen könen sein: 


Schlafstörungen                  Kopfschmerzen               Bettnässen  
    

Ohrgeräusche                      Reizbarkeit                    

Konzentrationsschwierigkeit 
  

Allergien                              Kreislaufprobeme           Albträume     


Gicht                                    Blutdruckstörung             Nervosität     
   

Innere Unruhe                      Krebs                             

Einschlafprobleme bei Kleinkindern


Schlafprobleme                    Durchschlafprobleme bei Kleinkindern


Plötzlicher Kindstod             Burnout - Syndrom           Depressionen




Die nachfolgenden Bilder zeigen Bäume die auf Störzonen wachsen.
















"Die Wahrheit hat keinen groeßeren Feind

als das Vorurteil"!
                                                                        Friedrich von Spee
                                                                             (1591-1635)



"Es ist schwieriger eine vorgefasste Meinung zu
zertrümmern als ein Atom".

                                                               Albert Einstein









Krebs durch Standortbeeinflussung von Störzonen






Zum Vergleich zeigen nachfolgende Bilder Baumwachstum auf dem "Guten Platz"!
Es ist eben nicht egal, an welchem Ort Ihr Schlafplatz steht, darauf möchte ich hier eindringlich wiederholend darauf hinweisen. 
 




"Gott pflanzte einen Garten in Eden, im Osten,
und setzte dahinein den Menschen, den er gebildet hatte.
Und Gott der Herr ließ aus dem Erdboden allerlei
Bäume hervorwachsen, lieblich anzusehen und gut zu essen,
den Baum des Lebens mitten im Garten und den
Baum der Erkenntnis des Guten und Bösen".

                                                        Aus dem Schöpfungsbericht
                                                                    Altes Testament








Nachfolgende 3 Bilder zeigen katastrophale Standorteinwirkung auf. Der Baum wächst, oder besser ausgedrückt quält sich auf mehreren unterirdischen Wasserzonen, sowie auf kosmischen Kreuzungsszonen.
(Nicht alle Zonen sind aufgezeigt)
Solche Plätze halte ich für den plötzlichen Kindstod und Krebserkrankungen mitverantwortlich. 














                            Konfuzius


Im rein wissenschaftlichen Sinn gibt es weder "Erdstrahlen" noch "Elektromog". Daher soll es in der Lehrmeinung der Schulmedizin auch keine Zusammenhänge zwischen "Erdstrahlen"  und körperlichen Beschwerden geben. Sehen-Hören-Fühlen-Riechen-Schmecken, ist das wirklich alles?  Für die meisten Menschen heute ist nur etwas real, wenn man es mit seinen fünf Sinnen, oder mit einem Zeigerausschlag an irgend einem technischen Messgerät hervorruft. Ist dies nicht eine einengende, beschränkte Sicht der Wirklichkeit?
Es wäre höchste Zeit, die Radiästhesie in die
Wissenschaften einzugliedern.
Der Mensch als das sensibelste Geschöpf überhaupt, ist jedem technisch produzierten Messgerät weitaus überlegen.   


"Ihr alle fühlt geheimes Wirken
der ewig waltenden Natur,
und aus den untersten Bezirken
schmiegt sich herauf lebend`ge Spur."

Johann Wolfgang von Goethe

  





Die Erdoberfläche ist mit rund 72% mit Wasser bedeckt. Dieses Wasser teilt sich auf in 97% Meerwasser, 2,7% Süßwasser und 0,3% Trinkwasser.
Hüten wir diesen Schatz.
  







http://www.matt-geobiologie.de









Der Inhalt dieser Internetseiten ist urheberrechtlich geschützt. Jegliche vom Verfasser
nicht genehmigte Verwendung ist unzulässig. Dies gilt insbesondere für die Verbreitung durch Film, Fernsehen, fotomechanische Wiedergabe, Einspeicherung und Verarbeitung, elektronische Medien, sowie Mikroverfilmungen. Unberechtigte Verwendung kann zu Schadensersatzansprüchen und Unterlassungsansprüchen führen.
Haftungsausschluss: Die Webseite von Thomas Matt enthält Verknüpfungen zu Webseiten anderer Unternehmen, die von Dritten gepflegt werden und deren Inhalte mir nicht bekannt sind. Ich vermittle lediglich den Zugang zu diesen Webseiten und übernehme keinerlei Verantwortung oder Haftung für deren Inhalte.
Eine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt oder Absprache wird nicht aktzeptiert!

http://matt-thomas.dgusv.de

"http://www.gesunder-mensch.de/"